Besuch in der Katholischen Domschule St. Maria

Brief der Lehrerin Maria Beimel an den Zeitzeugen Claus Günther zum Besuch am 9. November 2010:

„Lieber Herr Günther,

an dieser Stelle, zu dieser Stunde nur ein kurzes Feedback: Ich habe in den Klassen, in denen ich unterrichte, eine ausführliche Nachbesprechung vorgenommen.

Die Berichte der Zeitzeugen sind in allen Jahrgängen 7, 8, 9, 10 sehr gut angekommen. Auch die Schüler haben geäußert, dass sie gern noch mehr gehört hätten. Vielen war es peinlich, dass einige Schüler gerade bei den Zeitzeugenberichten gestört hatten. Für die Schüler war es aber ein Tag, wo sie insgesamt etwas über den 9. November erfahren haben.

Die Schüler haben die Gestaltung des Tages insgesamt als sehr positiv empfunden, weil sie das Gefühl hatten, viel über die deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert erfahren zu haben. Die „Station“ Zeitzeugen war in dem gesamten Programm die beste Station. Ich muss mich bei Ihnen, bei Herrn Stern und Herrn Petersen ganz herzlich bedanken.

Ich würde sehr gern noch einmal bei Ihnen in der Brennerstraße vorbeikommen, um Ihnen eine persönliche Rückmeldung zu geben. Auch bei meinen Kolleginnen und Kollegen ist Ihr Besuch sehr gut angekommen.  (…) Viele Grüße an Sie und an die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Zeitzeugenbörse.“

Schreibe einen Kommentar